Führerscheinklassen Mofa, AM, A1, A2, A

 

Für die einen ist es der Einstieg ins motorisierte Fahren, für die anderen ist es das Gefühl von Freiheit, das ihnen in dieser Form nur ein Kraftrad bieten kann – die Fortbewegung auf zwei Rädern erfreut sich nicht von ungefähr einer großen Beliebtheit. Und wir helfen Dir gerne dabei, dass auch Du Dich künftig mit Mofa, Moped oder Motorrad sicher und routiniert von A nach B bewegen und dass Du dieses besondere Gefühl von Freiheit und dem Verbundensein mit der Natur erleben kannst.

In unserer Fahrschule bieten wir die Führerscheinklassen AM, A1, A2, A und Mofa an. Die entsprechenden Unterlagen für Deinen Führerscheinantrag kannst Du hier herunterladen. Was wir von Dir immer benötigen: eine Sehtestbescheinigung sowie den Nachweis über die Teilnahme an einer Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Du hast Fragen zu den einzelnen Klassen oder zu den Prüfungsterminen? Melde Dich gerne bei uns.

AM

Die Führerscheinklasse AM beinhaltet

  • leichte zweirädrige Kraftfahrzeuge, die eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, eine Nutzleistung von 4 kW und einen Hubraum von 50 cm³ nicht überschreiten
  • dreirädrige Kleinkrafträder mit nicht mehr als zwei Sitzplätzen, die eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, eine Nutzleistung von 4 kW, einen Hubraum von 50 cm³ oder – bei einem Selbstzündungsmotor – 500 cm³ sowie ein Leergewicht von maximal 270 kg nicht überschreiten
  • leichte, vierrädrige Straßenquads, die eine Nutzleistung von 4kW nicht überschreiten, sowie vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge, die eine Nutzleistung von 6 kW nicht überschreiten, jeweils mit maximal zwei Sitzplätzen, einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h, einem Leergewicht von maximal 425 kg und einem Fremdzündungsmotor mit max. 50 cm³ Hubraum oder einem Selbstzündungsmotor mit max. 500 cm³ Hubraum.

Um diesen Führerschein zu bekommen, musst Du zwölf Theoriestunden à 90 Minuten sowie zwei Doppelstunden Zusatzstoff absolvieren. Die genaue Anzahl an praktischen Fahrstunden ist nicht vorgeschrieben und hängt von Deinen individuellen Fähigkeiten ab.

  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Unterricht: 12 Theoriestunden, 2 Stunden Zusatzstoff, praktische Stunden nach Bedarf und Fahrfähigkeiten
  • Prüfung: Theorie und Praxis (45 Minuten mit einem offiziellen Prüfer)
  • Bauart: max. Geschwindigkeit 45 km/h, max. Nutzleistung 4 kW bzw. 6 kW (bei vierrädrigen Leichtfahrzeugen, max. 50 cm³ Hubraum (Fremdzündungsmotor) bzw. 500 cm³ Hubraum (Selbstzündungsmotor)
KTM 125 cm³

Mofa

Damit Du mit einem Mofa fahren darfst, benötigst Du keinen Führerschein. Hier reicht eine Prüfbescheinigung aus. Um die zu erhalten, stehen sechs Theoriestunden à 90 Minuten sowie eine praktische Fahrstunde à 90 Minuten auf dem Programm. Im Theorieunterricht lernst Du alles zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr sowie über technische Daten zum Mofa. In der praktischen Stunde bringen wir Dir bei, wie Du eine Vollbremsung bei voller Fahrt hinlegst, wie Du richtig anfährst und was Du bei Hindernissen im Verkehr beachten musst.

  • Mindestalter: 15 Jahre
  • Unterricht: 6 Theoriestunden, mindestens 1 Praxisstunde
  • Prüfung: Theoretische Prüfung mit 20 Fragen
  • Geschwindigkeit: 25 km/h

A1

Die Führerscheinklasse A1 ist vielen besser bekannt als die 125er Klasse. Das liegt daran, dass Du mit einem Führerschein dieser Klasse sowohl Krafträder als auch dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einem max. Hubraum von 125 cm³ fahren darfst. Hinzu kommen folgende Voraussetzungen: maximal 11 kW (15 PS) Leistung und maximal 0,1 kW/kg Fahrzeug-Eigengewicht. Die 125er darf also trocken nicht mehr als 110 kg wiegen. Die Klasse A1 schließt zudem das Fahren von Mofas und die Klasse AM ein. Um diesen Führerschein zu erwerben, musst Du mindestens 16 Theorie- und 12 Praxisstunden absolvieren. Die Ausbildung beginnt beginnt mit individuell auf jeden Fahrschüler angepassten Übungsstunden und es folgen mindestens 12 Pflichtstunden.

  • Mindestalter: 16 Jahre
  • Unterricht: 16 Theoriestunden, mindestens 12 Praxisstunden
  • Prüfung: Theorie und Praxis (45 Minuten mit einem offiziellen Prüfer)
  • Bauart: max. 125 cm³, max. 11 PS und max. 0,1kW/kg-Eigengewicht
Kawasaki Z 650 cm³

A2

Die Führerscheinklasse A2 schließt die Klassen AM und A1 ein und ist ein Zwischenschritt zu einem Motorrad mit mehr als 35 kW. In diese Klasse fallen entsprechend alle Krafträder mit einer max. Leistung von 35 kW und einem max. Leistung-Leergewicht-Verhältnis von 0,2 kW/kg und die nicht von einem Kraftrad mit einer Motorleistung von 70 kW abgeleitet sind. Hier sind zwölf Theorie- und vier Zusatzstunden vorgeschrieben. Wenn Du von  A1 auf A2 erweitern möchtest, muss Du seit mindestens zwei Jahren im Besitz einer A1-Fahrerlaubnis sein und nach einer Prüfungsvorbereitung noch eine praktische Prüfung ablegen.

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Unterricht: 12 Theoriestunden, 4 Stunden Zusatzstoff, mindestens 12 Praxisstunden; bei Erweiterung: 6 Theoriestunden, 4 Stunden Zusatzstoff, mindestens 6 Praxisstunden
  • Prüfung: Theorie und Praxis (60 Minuten mit offiziellem Prüfer)
  • Bauart: max. Leistung von 35 kW und max. Leistung-Leergewicht-Verhältnis von 0,2 kW/kg

A

Mit der Führerscheinklasse A darfst Du Motorräder führen, die schneller als 45 km/h fahren können. Das impliziert auch alle Fahrzeuge der Klassen AM, A1 und A2. Während das Mindestalter für den Ersterwerb bei 24 Jahren liegt, dürfen Inhaber der Führerscheinklasse A2 den Schein bereits mit 20 Jahren erwerben. Dreirädrige Fahrzeuge dürfen bereits mit 21 Jahren gefahren werden. Zum Erwerb des Führerscheins musst Du zwölf Theoriestunden und mindestens zwölf Praxisstunden absolvieren.

  • Mindestalter: 24 Jahre
  • Unterricht: 12 Theoriestunden, mindestens 12 Praxisstunden
  • Prüfung: Theorie und Praxis (60 Minuten mit offiziellem Prüfer)
  • Bauart: alle Motorräder
Kawasaki Z 650 cm³